Abt´s Audi RS6 – Mehr geht nicht!

Abt war schon des Öfteren Thema in unserem Blog.  Sei es der Audi TT oder Mobile der Marken VW, Seat oder Skoda, immer wieder schafft es die Tuninglegende, aus eh schon noblen Karossen echte Prunkstücke zu fertigen. Diesmal haben sich die Allgäuer an einem Audi RS6 versucht.

Audi´s RS6 – Der Beweis, dass auch Kombis Asphalt verbrennen können.

Der Kombi ist von Hause schon aus ein wirkliches Asphaltmonster! 580 PS 650 Newtonmeter Drehmoment produziert der V10-TFSI-Motor. Warum sich also nicht mit dieser Hausmarke zufrieden geben? Ganz einfach, weil noch mehr geht!

Und somit hat Abt dem Power-Komi noch einmal 120 PS spendiert, was nach Adam Riese 700 Pferdestärken ergibt, das Drehmoment wurde ebenfalls, auf nun 800 hochgeschraubt. Kann ja nicht schaden!

Und was will der Audi RS6-Fahrer mit soviel Macht unter der Haube? Nun, er kann zum Beispiel richtig Gas geben und seine Kiste mit 310 km/ über die Straße jagen, etwa auf dem Rückweg von Lidel oder Plus. Damit die speedlastige Einkaufsfahrt auch sicher bliebt, hat Abt der Rakete noch einen neuen Heckflügel verpasst – der Straßenlage halber.

Und weil auch die Optik stimmen muss, haben die Allgäuer zusätzlich noch schnittige 20-Zoll-Felgen aufgezogen und eine nicht zu übersehene Vierrohr-Auspufgasanlage montiert. Abt´s neuer Audi RS6 – Jetzt wird die Einkaufstour endgültig zum Funride.

Hier könnt Ihr mal sehen, was die RS6-Limousinen-Version drauf hat:

[youtube 4CRk2z__SSw]

3 Comments

Leave a Reply
  1. Also der RS 6 ist von Haus aus ja eine Granate – aber dann noch solch ein Tuning… 700 PS.

    Weiss man, was das Ding dann verbraucht? Locker 30 Liter, oder?

  2. Keine Ahnung was der schluckt! Wie immer bei solchen Fahrzeugen gilt aber: WEr sich so ein Geschoss leisten kann, muss sich über Spritkosten eh keinen Kopf machen.

One Ping

  1. Pingback:» Audi RS6 Chiptuning von ABT | Chiptuning Blog