Auslieferung des Tesla Roadster hat begonnen

Mitte April berichtete www.dastuningblog.de bereits von den Plänen der Firma Tesla. Als Erste wollten die Kalifornier einen Sportwagen mit Elektroantrieb auf den Markt bringen. Was für viele unter der Rubrik Öko-Kram abgetan wurde, ist jetzt Realität. Die ersten Modelle wurden bereits ausgeliefert.

So sieht der Öko-Flitzer aus:

[youtube w1C44JQU7Pc]

Fand das Fahrzeug anfangs wenig Beachtung, war es jetzt sogar dem Nachrichtenmagazin Focus einen großen Artikel wert. Das Thema Elektroauto ist in Anbetracht der Umweltproblematik extrem sexy.

Momentan gibt es nur einen Tesla-Händler am Santa Monica Boulevard in Los Angeles. Von hieraus soll sich die grüne Revolution ausbreiten. Wie der Focus weiter berichtet, kommen täglich schon bis zu 120 Interessenten in die Verkaufsräume um sich über den Tesla Roadster zu informieren.

Erste Fahrzeuge wurden bereits an Kunden ausgeliefert, weitere 1100 Bestellungen für die flotte Elektro-Kiste liegen vor. Wer mehr über den Tesla Roadster erfahren möchte, sollte sich den folgenden Link noch einmal anschauen. Der Energieriegel hat es wirklich faustdick unter der Motorhaube!

http://www.dastuningblog.de/136/

One Comment

Leave a Reply
  1. Bravo! Zeigt den Grosserien herstellern endlich, wo der Elektrohammer hängt! GM EV1 DC(DB) A Klasse Elektro – beide Fahrzeuge bewiesen problemtose Alltagstauglichkeit und wurden uns letztlich vorbehalten. Und wie weit wir heute schon sein könnten! Wenn da nur nicht die fast verschleissfreie Technik wäre! Jedenfalls war so ein Sportwagen längst überfällig. Ihr habt verstanden,dass
    ein leistungsstarker Elektromotor nicht zwangsläufig höheren Energieverbrauch bedeutet. Anders als beim Verbrennungsmotor hat ein starker Elektromotor
    bei etwa gleichem Reibungswiderstand im Teillastbetrieb bei vergleichbaren leistungswerten zu schwächeren Motoern mit voller Leistungsabgabe keinen höheren Verbrauchh. Vielmehr bringt ein starker Elektroantrieb beim Bremsen mehr Rückgewinnungsenergie. Man fährt im Normalbetrieb nicht mit Vollast,sondern weit weg davon.
    Euere Reichweite bestätigt dies im Vergleich zu leistungsschwächeren Fahrzeugen. Jedenfalls seit ihr auf
    dem richtigen Weg. Euere Aktivität könnte auch bald den ersten Grosserienhersteller infizieren. Eine schöne Zukunft wäre es,wenn jeder Fahrzeugbesitzer die Umweltfreundlichkeit und die Betriebskosten selbst bestimmen könnte.Vielen Dank im Namen aller leidgeplagten Autofahrer an der Tankstelle.