Beetle Tuning: Abt trimmt den 2.0 TDI

Nachdem der weltgrößte VW Tuner erfolgreich den Beetle 2.0 TFSI modifiziert hat, präsentiert das Unternehmen man nun den dynamischen Selbstzünder vor. „Der Zweiliter-Diesel passt sehr gut zu diesem Auto“, erläutert Hans-Jürgen Abt, CEO von Abt Sportsline.

„Speziell Vielfahrer werden ihn schätzen, weil er zugleich sparsam und durchzugsstark ist“, so Abt weiter. Ins Lastenheft der Kemptener flossen aber nicht nur Vernunftgründe wie Ökologie und Effizienz ein, sondern auch Fahrspaß und Sportlichkeit. Nach der Abt Power-Kur mobilisiert der VW Beetle 2.0 TDI nun 170 PS (Serie: 140 PS) bzw. 125 kW (Serie: 103 kW). Auch das Drehmoment legt 320 auf 370 Nm zu, was dem Abt Beetle obendrein einen strammeren Durchzug verschafft. Von 0 auf 100 km/h zischt der Abt Diesel-Beetle in 8,8 Sekunden (Serie: 9,4 s).

Abt Sportsline verpasst dem Beetle ein Bodykit

Die Beetle Tuning-Pakete von Abt Sportsline für 2.0 TFSI und 2.0 TDI harmonieren bestens mit dem Optikpaket, das die Designer für den Retro-Käfer entwickelt haben Der aufgeklebte böse Blick der vorderen Scheinwerfer lässt den VW Beetle aggressiver wirken, Blenden an den Rückleuchten und rund um das Nummernschild individualisieren die Kehrseite des Wolfsburgers. Frontspoiler, Heckblende und der Heckschürzeneinsatz mit zwei ovalen Endrohren verschaffen dem Abt Beetle mehr Kraft und Selbstbewusstsein.

Große Alufelgen für den VW Beetle

Wem das Beetle Tuning so noch nicht reicht, der greift zum Dekorkit in Carbonoptik, das die Herbie-Tradition ins Jahr 2012 bringt. Abt Tieferlegungsfedern stellen eine ideale Straßenlage sicher, die größer ausgelegte Abt Bremsanlage mit den schwarz lackierten Sätteln beißt auch am Limit noch kräftig zu. Als Komplettierung der VW Beetle-Umbaumaßnahmen rät Abt Sportsline zu den Räderdesigns DR und CR im 18 bis 20 Zoll-Format. Selbstverständlich gibt’s die Alufelgen von Abt auch als Kompletträder mit passenden Sportreifen.