Cayenne von Status Design – „Body-Whale“-Design stößt auf Unverständnis

Die russischen Tuning-Experten von Status Design haben für den Porsche Cayenne ihr eigenes Tuning-Konzept vorgestellt und sich damit zu einer Reihe illustrer Konkurrenten gesellt, die aus dem Cayenne ebenfalls etwas ganz Besonderes machen wollen.

Erste Reaktionen auf das von Status Design „Body-Whale-Kit“ genannte Design fielen gemischt aus: die Mehrzahl jedoch war entsetzt bis belustigt über den Look, der deutliche Anleihen anderer Automobilhersteller erkennen lässt: während die Form der Frontpartie an Ferrari und die Scheinwerfer an Mercedes erinnern, denkt man bei Betrachtung der Seite irgendwie an Porsche.

Schon etliche Designer haben sich an Porsches Allrad-SUV versucht, um den etwas biederen Look ein wenig aufzupimpen. Erst im Herbst wollen Status Design ihre Vision des Cayenne offiziell auf einer Tuningmesse vorstellen und auch erst dann entscheiden, ob der Porsche Cayenne in Zukunft auch tatsächlich so erhältlich sein wird.

Die angesprochenen Reaktionen sprechen in dieser Hinsicht eine deutliche Sprache, aber in der Realität sieht eben doch alles noch mal ganz anders aus. Außerdem wird sich noch zeigen, wie ansprechend die potentiellen Käufer das neue Design finden, denn auch hier liegen manchmal Welten dazwischen: Kritiker und Käufer haben eben nicht immer den gleichen Geschmack. Und vielleicht ist das Body-Whale-Kit ja auch irgendwann im Porsche-Museum zu sehen.