Chevrolet legt den Camaro neu auf

Die Ur-Version des Chevrolet Camaros ist Mitbegründer der amerikanischen Pony Car Epoche. Sich dieser glanzvollen Tage erinnernd, hat der Automobilhersteller die Legende jetzt wiederbelebt. Herausgekommen ist ein Auto, das genauso aufregend ist wie 1969. Wir stellen euch den neuen Alten vor.

Der Chevrolet Camaro als Designstudie – ab 2009 im Handel!

Als Pony oder Muscle Car bezeichnen die Amerikaner eine ganze Reihe Modelle aus den späten 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Ihr Markenzeichen: Pure Power unter der Motorhaube! So ist es auch nicht verwunderlich, dass Chevrolet beim neuen Camaro genau dieses Markenzeichen wieder aufgreift.

Käufer des Camaros dürfen sich nämlich ab 2009 über einen 428 PS-starken Motor freuen, der den 2+2-Sitzer antreiben wird. Produziert werden die Pferdestärken in der sportlichsten Variante von einem 6,2 Liter großen V8-Motor. Je nach Wunsch, kann der Camaro als Automatik oder 6 Gang-Wagen geordert werden.

Auch designtechnisch hat Chevrolet versucht an die goldenen Jahre der Muscel Cars anzuknüpfen. So erinnert das Aussehen des Neuen stark an die 69’er Variante. Lange Motorhaube, flaches Dach und eine breite Optik. Jedes Element des Camaro sprüht nur so vor Energie.

Kunden in Europa müssen sich zunächst gedulden, die Markeinführung ist erst einmal für den amerikanischen Kontinent vorgesehen, der Sprung nach Europa aber nicht ausgeschlossen.

Das Video zum Concept Car:

[youtube T1hZhYfkrAI]