Fiat Panda 4×4 „Bigfoot“ ist Star eines TV-Spots

Der kommt überall durch: Der Fiat Panda 4×4 Monster-Truck verfügt über 1,50 Meter große Reifen und die Technik eines CJ Jeep. Das fahrfähige Einzelstück Filmaufnahmen wurde in lediglich zwei Wochen gebaut.

Dieser Fiat Panda ist jenseits von Gut und ziemlich nah bei Böse. Er bedient sich Reifen von 150 Zentimetern Durchmesser, das Dach endet in luftiger Höhe von beinahe vier Metern. Und er ist uneingeschränkt fahrfähig, was er zu Jahresanfang 2013 im Fernsehen unter Beweis stellen wird: Denn dann dient der Fiat Panda „Bigfoot“ der Star in einem Werbespot, der die beachtlichen Fähigkeiten des serienmäßigen Fiat Panda 4×4 mit viel Humor zum Besten gibt.

Fiat Panda Tuning mit Teilen aus dem Konzernregal

Der aufregendste Fiat Panda 4×4 aller Zeiten stellt eine technische Kreuzung aus einem Fiat Panda und einem Jeep CJ7 dar. Die amerikanische Geländewagen-Legende steuert das solide Allrad-Chassis bei, das mit überdimensioniertem Fahrwerk sowie speziellem Antriebsstrang und verlängerter Lenkung auf die Ausmaße des Monster-Trucks abgestimmt wurde. Auf dem Rahmen befestigten die Profis von Mercurio Cinematografica die Karosserie eines Fiat Panda. Gerade mal zwei Wochen erforderte das ungewöhnliche Fiat Panda Tuning.

Fiat Panda 4×4-Unikat kommt auf 390 cm Höhe

Die Dimensionen des fertigen Panda „Bigfoot“ sind majestätisch: Die grobstolligen Reifen kommen bei 1,50 Meter Durchmesser auf satte 50 Zentimeter Breite. Der Fiat Panda Tuning-Bolide ist damit 3,90 Meter hoch und 3,80 Meter lang. So gerät das Aussteigen aus über zwei Metern Höhe – wie es der italienische Werbespot zeigen wird – zur ganz besonderen Herausforderung. Da wartet der serienmäßige Fiat Panda 4×4 mit deutlich mehr Komfort auf.