Ford Tuning auf der Essen Motor Show 2011

Unter der Devise „Willkommen im Land der ungebremsten Möglichkeiten“ hat die Essen Motor Show 2011 noch bis zum 4. Dezember geöffnet. Ford Tuning-Fans können in diesem Jahr ganz besondere Höhepunkte erwarten.

Ford Tuning braucht auf der Essen Motor Show 2011 viel Platz: 46 mal 20 Meter misst der Messestand von Autohaus Reintges, auf dem die zahlreichen Fahrzeuge des renommierten Ford Partners angemessen präsentiert werden. Ein echter Höhepunkt ist die neue Baureihe des Ford Ranger. Anlässlich der Kooperation mit Rockstar Energy Drink präsentiert Autohaus Reintges zudem die Ford-Sondermodelle Fiesta und Focus im „Rockstar“-Look. Auch der aktuelle Ford Ranger ist in Halle 3 als „Rockstar“-Edition zu sehen. Außerdem werden der Kleinwagen Ford Ka und der Transporter Ford Transit im auffälligen MS-Trimm die Blicke fangen, wie auch der neue Ford Focus mit MS-Überarbeitung und Folierung von Reintges.

Ford Tuning live in der Boxengasse in Halle 6

Wer Ford Tuning live erleben möchte. ist auf dem Stand Nr. 305 in der Boxengasse in Halle 6 richtig. Dort setzt Ford Racing in Kooperation mit der Service-Agentur Niemann und dem Rennteam Sahler Motorsport in einer gläsernen Box in den zehn Messetagen einen Ford Fiesta 1.6 16V in Renntrimm für die Gruppe Super 1600 von Grund auf zusammen. Das Fiesta Tuning resultiert in einem Renntourenwagen mit 950 kg Gewicht und rund 185 PS bei maximal 8.200 Touren. In der Motorsportsaison 2012 soll der aufgemotzte Fiesta beim internationalen FIA Tourenwagen Europa Cup (ETCC), in der nationalen ADAC Procar Rennserie und weiteren Ländermeisterschaften antreten.

Ford Focus Tuning für die Piste

Eine Nummer größer ist der Ford Focus RS500 mit einer Leistung von 350 PS. Auch diese Rennsportversion stellt ein weiteres sportliches Highlight auf der Essen Motorshow dar. Die Fachhochschule Köln absolvierte das Ford Tuning im Bereich von Karosserie und Technologie mit hohem Sachverstand und enormer Detailverliebtheit. Damit sollte der Focus RS500 für den harten Einsatz auf der Langstecke bestens gewappnet sein.