IAA 2011 in Frankfurt: Neue Modelle

Die IAA 2011 ist bereits die 64. Internationale Automobil-Ausstellung. Sie findet in diesem Jahr in Frankfurt am Main vom 15. bis zum 25. September statt, und etwa 900 Aussteller sollen ihre Weltneuheiten und Deutschlandpremieren vorstellen.

Die IAA 2011 steht unter dem Motto „Zukunft serienmäßig“, so wird der Ausstellungsschwerpunkt wohl auf dem Bereich Elektromobilität liegen. Etwa 75 nationale und internationale Automobilhersteller werden auf einer Gesamtfläche von rund 210.000 Quadratmetern die neusten Entwicklungen in Sachen Elektroautos präsentieren und Besuchern die Möglichkeit geben, exklusiven Testfahrten beizuwohnen. Doch auch andere Stadtautos, Sportwagen und weiterentwickelte Klassiker werden auf der IAA zu bestaunen sein.

IAA 2011: Erste Neuheiten

Neues wird es auf der diesjährigen IAA im großen Ganzen und in kleinen Details geben. Der neue Porsche 911 beispielsweise behält seine Optik größtenteils bei, wird aber um etwa 5,6 Zentimeter länger und rund 45 Kilogramm leichter. Der Radstand wächst um 10 Zentimeter, die PS-Zahl steigt auf 400 und eine neue Start-Stopp-Automatik sorgt für einen um gut 10 Prozent reduzierten Verbrauch.

BMW ist auf der IAA mit der neuen i-Linie zu Gast und stellt exklusiv das erste reine E-Modell vor: Der i3 soll 2013 auf den Markt kommen und bei einer Reichweite von 160 Kilometern mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h beeindrucken. Assistenzsysteme der neuesten Generation sollen außerdem  den Fahralltag erleichtern. Ebenfalls 2013 soll die Elektroversion des VW Lupo, der auf der IAA endlich als Serien-Modell vorgestellt wird.

Mercedes präsentiert unterdessen seine M-Klasse, die in der mittlerweile dritten Generation besonders sparsam daherkommt. So verbraucht der ML 250 Bluetec mit seinem Vierzylinder und 204 PS nur sechs Liter Diesel auf 100 Kilometer, was eine Reichweite von 1.500 Kilometern mit sich bringt. Auch beim ML 350 Bluetec und beim ML 350 Bluetec Efficiency ist Sparsamkeit angesagt, Aluminium bei Motorhaube, Kotflügel und Fahrwerk sorgt für eine deutliche Gewichtsreduzierung. Außerdem gibt es mit dem Active Curve System Neues in Sachen Stabilisierung sowie verbesserte Abgaswerte bei der Selbstzündung.

Neue Modelle auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2011

Opel wird auf der IAA 2011 gleich mehrere Neuheiten präsentieren, unter anderem der neue Plugin-Hybrid Ampera mit einer eletrischen Reichweite von 80 Kilometern und der neue Astra GTC mit 180 PS und einer tieferen Karosserie. Außerdem bringt Opel den nun um 20 Zentimeter längeren und mit sieben Einzelsitzen ausgestatteten Zafira mit, der als Zafira Tourer in Zukunft parallel mit der Vorgängergeneration gebaut werden soll.

In Sachen Design zeigt Audi seinen A5 mit neuem Feinschliff an Scheinwerfer und Rückleuchten. Das S5 Coupé und der A4 kommen künftig mit einem Kompressor-V6 und erhöhter PS-Leistung daher, der Zweisitzer R8 GT Spyder verliert unterdessen mehr als 80 Kilogramm an Gewicht und will mit 560 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 317 km/h die Konkurrenz beeindrucken. Ob das Maneuver gelingt, wird sich vielleicht schon auf der IAA 2011 zeigen, die dem Publikum außer diesen noch viele weitere Neuheiten präsentieren wird.