Immer mehr Deutsche setzen auf Autogas

Diesel ist zu schmutzig und unsicher, E-Mobilität noch zu kompliziert – so sehen es viele deutsche Autofahrer. Davon profitiert Autogas. Mit günstigem Preis, dichtem Tankstellennetz und niedrigen Schadstoffwerten ist der Kraftstoff für viele eine Alternative.

Laut Neuzulassungs-Jahresbilanz des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) verzeichnen Autogas-Pkw 2017 im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 47,2 Prozent. Diesel-Fahrzeuge verbuchen hingegen ein deutliches Minus in Höhe von 13,2 Prozent. "Viele Verbraucher fürchten Diesel-Fahrverbote. Insbesondere für kostenbewusste Vielfahrer ist Autogas die saubere Alternative", kommentiert der Vorsitzende des Deutschen Verbandes Flüssiggas (DVFG) Rainer Scharr. Autogas ist im Bundesgebiet an rund 7.100 Tankstellen verfügbar.

Fotocredits: Aral
Quelle: GLP mid