JMS Facelift für Audi A3 8L

Facelifitings sind allenfalls was für alternde Hollywoodstars! Fehlanzeige – auch Autos kommen in die Jahre. Nach unzähligen Kilometern auf der Straße, Regen und matschigen Wintern, kann auch des Mannes liebstes Spielzeug an jugendlicher Frische verlieren. Dann muss ein Facelifting für die Karre her. Der Fahrzeughersteller JMS biete jetzt ein Facelift für nicht mehr taufrische Audis der Baureihe A3 8L an und wird zum Schönheitschirurgen für den Ingolstädter.

Hat da der Schönheitschirurg auch schon Hand angelegt?

Erste Maßnahme: Tieferlegen
Ist Ihr AudiA3 8L Audi schon etwas in die Jahre gekommen? Dann wird er durch den Bodykit aus dem Hause JMS wieder zu einer echten Beauty! Erste Maßnahme der JMSler ist die Absenkung des Fahrwerks mit Hilfe eines KW Gewindefahrwerkes. Ihr Schatz sollte sich jetzt vorn mit 55mm und hinten mit 40mm dem Erdboden ein ganzes Stück näher befinden. Wenn das nicht das Selbstwertgefühl steigert. Vorausgesetzt Sie sind bereit, die fälligen 979 Euro dafür zu bezahlen.

Zweite Maßnahme: Neue Schlappen
Anschließend erhält Ihr Liebster von JMS ein modisches schickes Schuhwerk in Form von schwarzen Felgen mit Edelstahleinlagen auf den Speichen, der Dimension 8×19 und 225/35R19. Für diese Maniküre werden allerdings noch einmal 2699 Euro fällig. Wem das zuviel ist, kann sich auch die identische Felge 8×19 als preisgünstigere Variante in komplett schwarz ohne Edelstahlinlays mit derselben Bereifung für 1999 Euro aufziehen lassen. Ihr Baby wird es Ihnen trotzdem danken.

Dritte Maßnahme: Neues Make-Up
Hauptaugenmerk der JMS-Verjüngungskur gilt jedoch der sportlichen Aerodynamik. An der Front erhält Ihr Audi die Racelook JMS Frontstoßstange für 329 Euro – quasi die Botoxspritze für die Lippe, welche die Serienfront ersetzt. Als Option sind hierfür schwarze Alugitter (24,90 Euro) oder alternativ silberne Alugitter (19,90 Euro) erhältlich. Auch eine Fettabsaugung am Gesäß ist im JMS-Paket enthalten.

Vierte Maßnahme: Ein neuer Ar…, äh neuer Auspuff
Wer will kann seinem Audi hierzu eine komplette neue Stoßstange im Racelook (299 Euro) verpassen. Wer seinen A3er jetzt immer noch nicht schön genug findet, der muss auf Implantate, in Form von einer neuen Auspuffanlage zurückgreifen. Hier erfüllt JMS jeden Wunsch – die Körbchengröße spielt keine Rolle.

Das tuningblog.de findet: Das JMS-Faclift ist eine wirklich feine Sache. Und, sollte etwas schiefgehen, Ihr Audi muss nicht ein Leben lang wie Michael Jackson herumrennen!

Für mehr Details die JMS-Seite besuchen – unter der Rubrik Audi gibt es auch Bilder:

www.racelook.de

One Ping

  1. Pingback: