Kfz-Versicherung in der City am teuersten

Zentrale Lagen sind teure Pflaster. Das gilt nicht nur für Immobilien. Auch Kfz-Versicherungen schlagen in der City preislich zu. Wer am Stadtrand wohnt, kommt meist billiger weg. Je nach Postleitzahl unterscheidet sich der Kfz-Beitrag um bis zu 170 Euro im Jahr, besagt eine Untersuchung des Vergleichsportals Check24. Demnach können die Tarife innerhalb der Stadt um bis zu 18 Prozent voneinander abweichen. Die größten Differenzen wurden in den Metropolen Berlin und Hamburg beobachtet. Am wenigsten wichen die Tarife innerhalb der Städte Bremen und Stuttgart voneinander ab. Als Ursache für die Schwankungen vermuten die Experten eine höhere Verkehrsdichte in Innenstädten. Denn wo viel Verkehr ist, kracht es häufiger als dort, wo nur wenige Fahrzeuge unterwegs sind.

Fotocredits: ADAC