Mercedes CLS von wheelsandmore

Mercedes CLS Photobucket

Im Dezember 2007 präsentierten die Tuner von „wheelsandmore“ auf der Essener Motorshow einen Mercedes CLS der einmalig unter den Showcars der vergangenen Motorshows war.

Mit seinem sagenhaften 600-PS-Motor und dem Spezialluftfilter, verstärkten Ventilfedern, den Hochleistungsnockenwellen und dem Edelstahlsportauspuff erreicht dieser PS-Bolide eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 320 km/h. Mit seinem sagenhaften 765 Nm Drehmoment ist dieser Wagen einer der stärksten unter den bisherigen Showcars.

Als Basis für den Motor diente ein 476 PS starker V8-Motor, von dem viele Tuner nur träumen können, doch für die Mannschaft von „wheelsandmore“ war das nicht genug. Noch mehr Leistung und noch mehr Drehmoment war die Vorgabe und was dabei heraus kam, war schon zu stark, um von Menschenhand gesteuert zu werden. Deshalb riegelt der Wagen automatisch bei 320 Km/h ab, um die Sicherheit des Fahrers und um eine optimale Lenkbarkeit zu gewährleisten.

Die Erscheinung des CLS wurde eher edel und schlicht gehalten. Der Lack wurde mit einem Vielschichtverfahren auf die Karosserie aufgetragen, um einen edlen Perlmutt-Effekt hervorzurufen. Durch dieses Verfahren ändert sich die Farbe des CLS je nach Lichteinfallswinkel von Samt- nach Cremeweiß. Am Heckspoiler, an den Türgriffen, den B- Säulen und am Frontgrill fand Kohlefaser Verwendung, um einen Kontrast zum makellosem Weiß zu erzeugen. Im Innenraum fanden Kohlefaser und edelstes Nappaleder Verwendung, wodurch dem Betrachter sofort ein Gefühl von Luxus und Sauberkeit vermittelt wird.

Ein besonderes oder DAS besondere Highlight des Wagens sind die Felgen. Diese wurden mit einem ganz neuen Felgentyp hergestellt, der mit mehreren tausenden Swarovski-Kristallen geschmückt ist. Auch bei der Auspuffanlage gibt es noch nie da gewesene Neuerungen. Der Fahrer kann mit Hilfe einer Fernbedienung den optimalen Durchsatz der Abgase ändern, dadurch verändert sich dann auch der Sound des Fahrzeuges.

2 Comments

Leave a Reply
  1. Da muss man aber gut aufpassen, dass der Mercedes nicht auf einmal ohne Felgen da steht, da man die immer recht leicht klauen kann.