Pogea Racing macht Audi A7 zum Sportwagen

Der Tuner Pogea Racing macht Audi A7 zum Sportwagen. Wie aus der Limousine ein dynamischer Sportwagen wurde, erfahren Sie in diesem Text.

Der Audi A7 ist eine elegante Limousine, die zwar einen sportlichen Touch besitzt, aber keineswegs als Sportwagen bezeichnet werden kann. Das änderte sich aber nach dem Tuning von Pogea Racing. Das Tuning Team machte den Audi A7 schneller, dynamischer und natürlich auch sportlicher.

Audi A7 Tuning

Mit einer Investition von fast 2 000 Euro wurden die zwei drei-Liter-Motoren gesteigert, so dass nun der TDI damit auf 185kW pro 251 PS kommt. Davor lag der Wert bei nur 150 kW pro 204 PS. Der 3.0 TFSI wurde ebenfalls bearbeitet, so dass nun statt 220 kW pro 300 PS 254 kW pro 300 PS möglich sind. Das Drehmoment erhöht sich dabei von 440 auf 495 Nm.

Neben dem Motortuning wurde auch der Luftfilter sportlicher gestaltet und mit einer Edelstahl Auspuffanlage ausgestattet. Und auch die Sicherheit wurde beim Audi A7 Tuning nicht vergessen. Dafür wurde eine neue Bremsanlage von Bremo.

Pogea Racing

Pogea Racing besteht schon seit 1997 und ist seitdem ein fester Bestandteil des nationalen und internationalen Tuningsegments. Die Tuning Firma konzentriert sich individuelle Fahrzeuge her zu stellen, wobei sie sich auf keine speziellen Marken spezialisieren. Im Vordergrund steht immer der spezielle Kundenwunsch, der mit Können und sehr viel Hingabe bearbeitet wird. Die Tuner versuchen in jedes getunte Auto die nötige Zeit zu investieren. Hier steht noch Qualität vor Quantität.

One Comment

Leave a Reply
  1. Der A7 ist ja eigentlich schon ein klasse Auto,
    aber nach dem Tuning schaut er einfach perfekt aus!
    Wer will so ein Auto nicht vor seinem Haus stehen haben?!
    Einfach nur geil!