Porsche 911 mit Elektromotor in Entwicklung

Elektroautos sind im Kommen. Sogar Sportwagenikone Porsche tüftelt in Zusammenarbeit mit Tuner Ruf bereits an einem Modell. In Zuffhausen basteln Ingenieure derzeit an einem 911’er mit Wechselmotor.

Ganz schön spät dran könnte man da sagen! Schließlich haben die Freunde Jens Broedersdorff und Uwe Koenzen schon vor Jahren bewiesen, das auch eine Porsche 912 mit Elektromotor eine gute Figur machen kann.

Wollen wir aber nicht auf Porsche schimpfen. Denn anscheinend haben die Jungs den Ernst der Stunde begriffen. Ein Cayenne mit Hybridmotor befindet sich in der Entwicklung.

Und wer weiß, vielleicht finden die ersten Porsche mit alternativen Motoren mal einen ganz besonderen Platz im neu errichteten Porsche-Museum.

Nun aber zurück zum Öko-911’er. Der hat nämlich trotz Abkehr vom bisherigen Antriebskonzept gehörig was auf dem Kasten. Trotz zwei Tonnen Eigengewichts, soll er immer noch 225 km/h aus seinen Batterien zaubern.

Alles neu ist beim Porsche von Ruf aber auch nicht. Der Motor bleibt da, wo er bei einem Porsche hingehört, nämlich im Heck!

Statt Boxer- sorgt jetzt ein Dreiphasen-Wechselstrommotor für den Antrieb. Nach ersten Informationen soll der nur rund 40 Zentimeter breit sein. Hört sich in meinen Ohren verdammt klein an!?

Viel interessanter fände ich aber Informationen über die Reichweite des Elektro-Porsche. Da muss er sich nämlich in Zukunft mit dem Tesla Roadster messen, der in den USA schon als Serienfahrzeug zu kaufen ist.