Prinz Charles tankt Wein

Da geht doch mal jemand mit gutem Beispiele voran! Prinz Charles, Daueranwärter auf den britischen Thron, hat etwas für die Umwelt getan. Seinen persönlichen Fuhrpark hat er einer CO2-Reduzierungskur unterzogen. Einer seiner Wagen, ein Aston Martin, soll jetzt sogar mit Weinresten fahren!

Der König der Öko-Tuner – Prinz Charles tankt einen edlen Tropfen!!

Was sagt man dazu. Da hat ein Windsor seine Tuningader entdeckt! Doch satt sich die abgefahrenste Schüssel der Welt zu schrauben, macht der Möchtegern-König auf Ökö-Tuner.

Mehr Infos über das wirklich interessante Projekt gab das Onlineportal „rp-online.de“ leider nicht bekannt. Etwas mehr wissen dafür die Kollegen von monstersandcritics.de. Sie schreiben, das eine englisches Unternehmen aus überschüssigem Wein den grünen Treibstoff gewinnt.

Außerdem schreibt monstersandcritics.de, dass der Verbrauch bei 4,5 Flachen pro Meile liegen soll. Zuviel sollte das Prinzlein seinen Aston Martin also nicht fahren. Die Weinvorräte auf der Insel sind sonst ernsthaft in Gefahr……..