Range Rover Tuning: der neue Arden Range AR 9

Am 18./19. Januar rollt der neue Range Rover in den Handel. Wem dessen Komfort zusagt, die Optik aber zu bieder ist, der greift einfach zum neuen Arden Range AR 9.

Auch für die vierte Baureihe des Range Rover, dem die Briten jüngst eine frische Außenhaut verpasst haben, bietet Arden attraktive Produkte an, die dem Luxus-SUV noch mehr Verve verleihen. Allerdings ist beim Range Rover Tuning des skulptural geformten Neulings ein Umdenken im Design unabdingbar – die schmissigen Kotflügelverbreiterungen des Arden Range AR 9 integrieren sich geschmackvoll in die Gesamtform und passen sich den geschwungenen Leuchten an.

Range Rover Tuning für den Abgasstrang

Das Design Konzept für den Arden Range AR 9 erhöht erwartungsgemäß die Individualität und hebt gleichzeitig den zeitgemäße Auftritt des neuen Range Rover. Die Breitversion stellt jedem Fahrer eine imposante Teilnahme im Straßenverkehr sicher. So bietet der neue Range Rover unter anderem elegant in die Front integrierte LED-Tagfahrlichter auf. Achtern sorgt die Vierrohr-Auspuffanlage vom Krefelder Range Rover Tuner für gesteigerte Verkehrssicherheit: Wer gehört wird, wird auch in der Regel nicht übersehen.

Der Range Rover lebt auf großem Fuß

Die Felgen für den Range Rover erweisen sich als klassisch-elegant. Zur Verfügung stehen das Arden 22-Zoll Sportline Schmiederad, das auf Kundenwunsch auch in Wagenfarbe lackiert wird sowie die Arden 22 Zoll Dakar II Alufelge in Monoblock-Bauweise, das in Schwarz/Mattsilber oder Silber lieferbar ist. Wer das Range Rover Tuning passend zum martialischen Äußeren unter der Motorhaube fortsetzen will, findet online weitere Informationen zum umfassenden Veredelungsprogramm von Arden unter diesem Link.