Schneller als die Polizei erlaubt

Normalerweise berichtet dastuningblog.de an dieser Stelle getreu dem Motto: „höher, schneller, breiter“. In der Regel stehen Hochleistungsboliden jenseits der 100 PS-Marke im Mittelpunkt des Interesses. Diesmal hat ein Teenager auf seinem heissen Ofen unsere Aufmerksamkeit erregt.

Das Tuningobjekt für den kleinen Geldbeutel – das gute alte Mofa

Da kam sogar die Polizei ins Staunen! Der 16-Jährige und sein Feuerstuhl fielen der Streifenwagenbesatzung bereits am Montagmorgen auf. Auf einer ansteigenden Straße in Hohenlimburg fuhr der jugendliche Easyrider mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit an den grünen Kollegen vorbei.

Die Polizisten schlossen zu dem Zweirad auf und staunten nicht schlecht, als sich die Tachonadel ihres Dienstwagens bei 65 km/h einpendelte. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der junge Mann lediglich eine Prüfbescheinigung zum Führen von Mofas vorzeigen. Zur Überprüfung der technischen Veränderungen an dem ehemaligen Mofa-Roller stellten die Beamten das Fahrzeug sicher.

Auf den Fahrer kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Auch aus einem Mofa lässt sich einiges herausholen…

[youtube C3B_GJxDFAY]

One Ping

  1. Pingback: