TÜV-Stand auf der Essen Motor Show

Nicht alles was Spaß macht, ist auch erlaubt! Das müssen auch immer wieder Schrauber erfahren, wenn der TÜV mal wieder nicht mitspielt. Um unangenehme Umbauarbeiten schon im Voraus zu verhindern, ist der TÜV zu Gast auf der Essen Motor Show. Mit einem eigenen Stand wollen die „Spaßbremsen“ aufklären.

[youtube c37XcifWTk0]

Kaum hat die Motor Show begonnen, stehen auch schon die ersten Besuchervideos im Netz. Netter Service.


Halle 7, Stand 100 – hier findet ihr die Jungs, mit denen die meisten Schrauber eigentlich sowenig wie möglich zu tun haben wollen, die Kollegen vom TÜV. Vorbei schauen solltet ihr aber trotzdem einmal, denn der Besuch könnte sich lohnen.

Mit einem selbst getunten VW Lupo wollen die TÜV´ler zeigen was in Punkto legales Tuning alles erlaubt ist. Wer sich also nicht sicher ist, ob seine Umbaupläne am eigenen Fahrzeug TÜV-gerecht sind, sollte dem stand mal ein paar Minuten widmen.

Für alle anderen Besucher hält die Essen Motor Show auch eine Menge Sehenswertes parat. Etwa Deutschlands erstes legales Lachgastuning-System. Als erster Hersteller weltweit, hat Peter Schroer von der Firma NOS1 die die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) erhalten.

Für ein weiteres Highlight sorgt Tuner Barbus. Als einer der ersten Autoveredler hält die Firma ein Tuningpaket für den Elektrowagen Tesla Roadster bereit. VW-Fans können auf der Motorshow Abts neue Ideen für den Golf VI bestaunen.