Tuner Brabus freut sich über viele Aufträge

Gestern haben wir bei www.dastuningblog.de die Frage aufgeworfen, ob Tuning in Zukunft nur noch etwas für Reiche ist. Ein Artikel auf die sueddeutsche.de gibt darauf Antwort.

Trotz Finanzkrise gehen Luxuslimousinen weg wie warme Semmeln©flickr/Alan_D

In seiner Online-Ausgabe berichtet das Blatt über den Edeltuner Brabus aus Bottrob, der sich trotz Finanzkrise über volle Auftragsbücher freut.

Damit scheint sich das Segment der Edeltuner gegen den Branchentrend zu stemmen. Über genügend Aufträge würde man sich nämlich auch bei D&W freuen. Das Tuningkaufhaus musste nicht die Insolvenz beantragen.

Leider scheint sich mit den guten Geschäften bei Brabus auch unsere Vermutung zu bestätigen. Tuning wird immer mehr zum Luxus! Denn wer kann sich schon einen Brabus Mercedes SKL leisten?

Oder den Elektroflitzer Tesla Roadster, den Brabus neuerdings auch in sein Sortiment aufgenommen hat.

Beide Fahrzeuge verschlinken nach ihrer Schönheits-OP bei Brabus locker einen sechsstelligen Eurobetrag.

Die Frage, ob Tuning damit noch ein Hobby für Jedermann ist, dürfte wohl geklärt sein.