Vorschau MotorWelt Berlin 2010

Inzwischen gehört sie genauso in den Messekalender der Hauptstadt wie die Grüne Woche. Mit 60.000 Besuchern im vergangenen Jahr ist sie zwar nicht ganz so erfolgreich wie ihre große Schwester, für Autofans in Berlin ist die Messe Motorwelt aber die Größte.

Diesen 1968’er Opel Admiral gab es 2009 auf der MotorWelt Berlin zu bestaunen. Beim Lowrider-Wettbewerb belegte er den zweiten Platz.

[youtube x9VzFZudono]

Los geht es am Freitag, den 19.2. Das ganze Wochenende über können dann Autobegeisterte täglich von 10.00 – 19.00 sich mit Gleichgesinnten unterm Funkturm treffen.

Wie schon in den vier Jahren zuvor setzen die Organisatoren auf das Konzept Neufahrzeuge, Tuning und Oldtimer.

Für N(ost)algiker gibt es etwas ganz besonderes zu entdecken. Erstmals sind auch Exponate des Berliner DDR Motorradmuseum ausgestellt. Das Motorradmuseum in Berlin wurde erst vor wenigen Monaten eröffnet und darf auf einer MotorWelt natürlich nicht fehlen.

Im Mittelpunkt stehen natürlich aber zum fünften Mal alles, was vier Räder hat, der liebste Freund der Deutschen – das Auto.

Wie schon in den Jahren davor, macht wieder die besondere Mischung aus Neuem und Vergangenem den besonderen Reiz der MotorWelt in Berlin aus.

Neben den aktuellen Idden der Tuner, werden auch längst vergessene Oltimer dem Publikum präsentiert.

Und auch das ist die MotorWelt Berlin: Besucher können sich ein Elektrocart mieten und ihren Messebesuch mit dem Stromer absolvieren. Herzlich willkommen Zukunft!

Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze:

Ort: Messegelände Berlin, Eingang Süd , Jafféstraße, Hallen 1.1. – 6.1

Termin: 19. bis 21. Februar 2010 (Freitag bis Sonntag)

Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag: von 10 bis 19 Uhr

Parkplätze: Für Besucher der MotorWelt steht der Parkplatz P17 zur Verfügung. Die Parkgebühr beträgt 7,50 EUR. Besucher der MotorWelt erhalten gegen Vorlage des Parktickets eine zusätzliche Ermäßigung von 3,50 EUR auf eine Tageskarte.

Eintrittspreise: Tageskarte für Erwachsene: 8,00 Euro. Ab 15 Personen 6,00 EUR pro Person
Schwerbehinderte und max. 1 Begleitperson jeweils 6,00 EUR. Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener frei

One Comment

Leave a Reply
  1. Hi Bernd!
    Ich war auch auf Motorshow Berlin. War ja nicht so prickelnd wie beispielsweise die Essener Show. Aber die Oldtimer waren schön anzusehen auf der Messe. Aber vor allem die Corvettes waren fett!